Restaurierung | MEISSEN

By: The Meissen Shop  06-Dec-2011

Wer kostbares Meissener Porzellan® besitzt, wird es vor Beschädigungen schützen. Trotzdem kann ein Missgeschick oder ein unglücklicher Zufall nie ausgeschlossen werden. Was tun, wenn das geliebte Erb- oder Sammelstück lädiert, ein Teil abgebrochen oder gar zerstört wurde? In solchen Fällen kann Ihnen die Restaurierwerkstatt der Staatlichen Porzellan-Manufaktur Meissen helfen. Sie hat sich darauf spezialisiert, Figuren aus Meissener Porzellan® und rotem Feinsteinzeug (Böttgersteinzeug®) fachgerecht zu restaurieren. Gebrauchsgeschirr und Zierporzellane lohnen nur dann restauriert zu werden, wenn sie nicht durch Neuanfertigung ersetzt werden können oder es sich um erhaltenswerte, museale Stücke handelt. Der Aufwand für die Restaurierung von Gebrauchsporzellan ist oft genauso hoch wie für eine Neuanfertigung. Unersetzliche Stücke können dank der Erfahrung und Sorgfalt unserer Restauratoren in alter Schönheit wiedererstehen.

Originaltreue ist garantiert

Fehlende, abgebrochene oder wegen zu starker Beschädigung nicht mehr wiederverwendbare Teile von figürlichem Porzellan wie z. B. Gliedmaßen, Köpfe, Blüten oder andere plastische Gestaltungselemente werden in unserer Restaurierwerkstatt vollständig neu hergestellt. Diese Ersatzteile sind hundertprozentig "original Meissen". Sie werden aus den im Formenfundus sorgfältig aufbewahrten Gipsformen mit Porzellanmasse einzeln ausgeformt, auf eine kleine Brennhilfe bossiert und dann bei 950 °C das erste Mal gebrannt. Nach dem Auftragen der Glasur erfolgt ein zweiter Brand bei 1420 °C.

Künstlerische Meisterschaft – heute wie einst

Die ersetzten Teile werden originalgetreu "staffiert" (Fachbezeichnung für die Bemalung des figürlichen Porzellans). Die hohe Kunstfertigkeit und das Einfühlungsvermögen der Meissener Porzellanmaler garantieren, dass sich Neues und Altes in Duktus und meisterlicher Ausführung nicht voneinander unterscheiden. Nach einem dritten Brand bei ca. 900 °C werden die fertigen "Ersatzteile" der defekten Figur akribisch genau angepasst. Hierfür werden sie so lange beschliffen, bis sie exakt angesetzt werden können. Diese zeitraubende Arbeit verlangt vom Restaurator besonders viel Fingerspitzengefühl.

Restaurierung nahezu unsichtbar

Die passgenaue Verbindung von "altem" und "neuem" Teil erfolgt mit Spezialklebern. Teilweise wurden diese eigens dafür in der Manufaktur entwickelt und enthalten einen hohen Anteil feinstgemahlener Meissener Porzellanscherben. Es muss besonders beachtet werden, dass an den erhaltenen Originalteilen möglichst wenig verändert wird und die Klebung im Bedarfsfall wieder gelöst werden kann. Das Retuschieren der Ansatzstelle schließt den Restaurierungsprozess ab. Es erfolgt in mehreren Schichten und Arbeitsgängen und lässt ergänzte Teile nahtlos mit den originalen verschmelzen, sodass zumeist nichts mehr vom einstigen Schaden zu sehen ist und die Restaurierung nahezu unsichtbar bleibt.

Probleme sind zum Lösen da

Die exakte Vorausberechnung der Materialschwindung beim Brennprozess ist nicht einfach. Falls das Ersatzstück nicht passt, muss es nochmals gefertigt werden. Ein anderes Problem ist die Anpassung des Weißgrades des Porzellanscherbens. Ältere Stücke zeigen oft durch die früher unvollkommene Brenntechnik Grau- oder Gelbstich. Heute hergestelltes Porzellan ist dagegen rein weiß. Eine vollständige Farbangleichung ist deshalb nicht immer zu gewährleisten. Doch für jedes Problem gibt es eine Lösung.

Vertrauen Sie den Fachleuten

Unsere Restauratoren verfügen über eine vorzügliche Ausbildung an der traditionsreichen Fertigungsstätte des Meissener Porzellans®. Wir bieten Ihnen fundierte kunsthistorische Kenntnisse, technologisches Fachwissen, hohe künstlerische Gestaltungsfähigkeit, langjährige praktische Erfahrung und Fingerspitzengefühl für zuverlässige Präzisionsarbeit.

Wenden Sie sich vertrauensvoll an uns; am besten, Sie senden uns vorab ein aussagefähiges Foto des beschädigten Meissener Porzellans®. Wir beraten Sie individuell über die Möglichkeiten zur Restaurierung; eine Kostenschätzung ist uns erst möglich, wenn die Porzellane original vorliegen.

Bitte kontaktieren Sie uns über   restaurierung [at] meissen [dot] com  oder wenden Sie sich an unseren Kundendialog, unter der Rufnummer (0049)-(0)3521-468-600, der Ihnen gerne weiterhilft.


Other products and services from The Meissen Shop

06-Dec-2011

Ihre individuelle Porzellanmalerei von der renommiertesten Manufaktur Europas: Einzigartige Kunstwerke aus MEISSENER Porzellan

Gerne gestalten wir für Sie auch individuelle Motive aus den verschiedenen MEISSENER Dekorwelten, wie der Landschaftsmalerei, der Blumenmalerei, Tiermalerei, Figurenmalerei oder der Portraitmalerei. Sie möchten ein Service ganz nach Ihren persönlichen Wünschen und Vorstellungen von unseren MEISSENER Porzellanmalern gestaltet haben.


06-Dec-2011

Personalisierung & Individualisierung | MEISSEN

Gerne berücksichtigen wir dabei auch Ihre besonderen Wünsche und Bedürfnisse in der Gestaltung - begonnen bei der Wahl individueller Farben und Dekore bis hin zum individuellen Monogramm. Bei MEISSEN® wird jedes Stück mit viel Liebe zum Detail einzeln gefertigt.


06-Dec-2011

Jetzt wird Schenken noch einfacher

Gerne beraten wir Sie auch dabei, das passende Geschenk aus unserem umfangreichen Sortiment zu finden. Den MEISSEN® Kundendialog erreichen Sie in der Manufaktur unter der Rufnummer -3521-468-600. Wählen Sie in Ruhe aus und besprechen Sie dann alles Weitere mit unserem Kundendialog. Wir machen Ihnen die Auswahl und das Schenken jetzt noch einfacher.


06-Dec-2011

Gutachten und Zertifikate | MEISSEN

Unsere Experten für die Meissener Produktgeschichte informieren Sie gern über Möglichkeiten der Begutachtung, spezielle historische Dienstleistungen und entsprechende Konditionen. Wenn Sie an einer qualifizierten Bestätigung der Meissen- Originalität antiker Porzellane interessiert sind, die Sie nicht bei uns erworben haben, bzw.


06-Dec-2011

Preisauskunft | MEISSEN

Zur Abdeckung der uns dadurch entstehenden Kosten stellen wir Ihnen eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 5 % des ermittelten Wertes (mindestens 10,00 EUR, höchstens 250,00 EUR zuzüglich gesetzlicher MwSt. Mit der Auskunft ist kein Echtheitszertifikat, Sachverständigenzeugnis oder Sachverständigengutachten hinsichtlich der Echtheit und/oder Originalität des Stückes verbunden.